Klingt trivial, ist es aber nicht. Was wir hier schon an Lebenszeit für die Auswahl und Optimierung von Audio-Equipment versenkt haben, will keiner wirklich wissen. Aber da auch eine Aufnahmekette eben immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied ist und bei der gefilterten Stromversorgung anfängt und bei der Mikrofonhalterung noch nicht aufhört, messen wir jedem beteiligten Detail Bedeutung bei. Denn in der Summe machen all diese Faktoren, zumal über mehrere Spuren summiert, sehr wohl einen hörbaren Unterschied. Hier finden Sie die Arbeitsgeräte von while others sleep.

Das Handwerkszeug

  • Customized Brauner VM1- und Valvet-Röhrenmikrofone, sowie Mikrofone von Neumann, Royer Labs, Røde und Shure
  • Pyramix-Audio-MassCore-Workstation, plug-ins von Elysia und SPL
  • HAPI-Converter Merging inkl. MIcpres. netzwerkfähig über RAVENNA
  • Genex-, Grace Design- und Benchmark-Wandler, 24bit 192kHz
  • Mikrofonvorverstärker von Millennia Media, Focusrite, Merging Technologies und SPL
  • TC Electronic Reverb 4000
  • Lipinski-707 Abhörmonitore, Bryston Endstufe, Grace Design 901 Monitorcontroller
  • Reference Kopfhörer Audeze LCD-3, Studiokopfhörer von Sennheiser und AKG
  • Diffusoren und mobile Akustikmodule von ASC und RPG
  • Audiokabel von Vovox, Siltech, Sommer und Monster
  • Netzkabel von Audio Consequent und Pauler Acoustics
  • Mikrofonhalterungen von Enhanced Audio